Mach was Gutes aus Deinem Durst.

ViO setzt sich ein. Für die Region, die heimische Natur und für Dich.

 

 

ViOtop im Naturpark Kyffhäuser

Wellness für den Magerrasen

Der Name hört sich arg karg an, doch das Gegenteil ist der Fall: Magerrasen ist reichhaltig und fällt gerade in ländlichen Gebieten durch seine Kräuter- und Pflanzenvielfalt als attraktiver Farbtupfer auf. Darüber hinaus finden seltene Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Um die Grünflächen in Thüringen vor Wildwuchs und Verbrachung und ein intaktes Ökosystem zu schützen, unterstützt ViO das Projekt, denn ViO gewinnt die Früchte für die ViO Schorlen aus heimischem Anbau.

 

ABSTIMMEN UND GEWINNEN

 

Das ViOtop: Magerrasen als natürlicher Lebensraum

 

Mager, aber oho! Vor allem Kalkmagerrasen zählt zu den artenreichsten Pflanzenlandschaften Mitteleuropas. Gerade weil er so mager, sprich nährstoffarm ist, finden hier vielfältigste Gräser und Blumen, wie Frühlings-Adonisröschen und Federgräser ein Zuhause. Durch Beweidung, etwa mit Schafen oder Entbuschung, wird der Magerrasen instand gehalten. Damit die zahlreichen licht- und wärmeliebenden Tier- und Pflanzenarten weiterhin ihren natürlichen Lebensraum behalten, sollen im etwa 20.000 Quadratmeter großen ViOtop des Thüringer Naturparks zahlreiche Bäume und Sträucher sowie Stockausschläge verschiedener Baum- und Straucharten beseitigt werden.

 

Der Naturpark Kyffhäuser: Paradies für Vögel- und Pflanzenliebhaber

 

In Karstgebieten des Naturparks Kyffhäuser finden wir eine steppenartig anmutende Landschaft. Der Naturpark erstreckt sich südlich des Harzes zwischen Göttingen und Halle an der Saale. Unterschiedliche Biotope treffen hier aufeinander, die wegen ihrer geologischen und klimatischen Voraussetzungen eine artenreiche Flora und Fauna besitzen. Die mit Magerrasen, Heiden und Streuobstwiesen über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaft lädt Besucher zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Auch Vogelbeobachter kommen auf ihre Kosten: Die Talsperre Kelbra, ein 600 Hektar großer See, beherbergt zahlreiche Wasser-, Rast- und Brutvögel. Tausende Kraniche stärken sich hier auf ihrem Weg in den Süden. Weitere Sehenswürdigkeiten vor Ort sind das Kyffhäuser-Denkmal, Europas größte touristisch erschlossene Anhydrit-Gips-Höhle, die Barbarossahöhle, oder das Panorama Museum auf dem Schlachtberg mit einem Rundbild zur Bauernschlacht von 1525.